Satrio

Satrio

Die Schwalben flogen himmelfüllend unter den schweren Wolken. Ihr emsiges Fliegen und nie Sitzenbleibendes trieb zur Geschäftigkeit an. Sinnhaftigkeit war nicht die Intention, eher stumpfes Tun. Der Ruf des Muezzin untermalte die Stimmung mit seinem gleichförmigen Klangteppich, den er über die müden Bananenstauden und stillen Reisfelder legte. Satrio ließ den Blick schweifen über die Reste des Abendessens, einige Mandarinenschalen, die von den Katzen verschmäht wurden. Continue reading „Satrio“

Bye b(u)y Bali

Bye b(u)y Bali

„Bye b(u)y Bali!“

Prolog

Während in München, Deutschland, ach was, in der ganzen Welt, weiter am Image Balis gestrickt wird und sich die Reiseblogger gegenseitig überschlagen, wie „smaragdgrün die Reisfelder leuchten“, wo man den besten „Bali-Luwak-Agrotourimus-Coffee“ schlürft, welche Kneipe die beste balinesische Live-Musik in Sanur spielt, wie unglaublich spirituell und offen die Balinesen sind und noch dazu die Touristen daran teilhaben lassen, kreuchen wir Continue reading „Bye b(u)y Bali“